Direkt zum InhaltDirekt zur Hauptnavigation

Dachkonstruktionen

Wenn Sie kurzfristig ein Dach über dem Kopf brauchen!

Dächer und Dachkonstruktionen schützen nicht nur die Bausubstanz, sondern tragen enorm zum Werterhalt und zur Wertsteigerung einer Immobilie bei. Wichtig ist, dass die präzise gefertigte Dachkonstruktion zu den Bauvorgaben passt und zudem in der Lage ist, Ihr Haus optimal zu ergänzen.

Dabei arbeiten wir mit dem beauftragten Dachdecker Hand in Hand, um eine individuelle und passende Planung Ihrer Dachkonstruktion vornehmen zu können.

Grundlagen zur Konstruktion von Dächern

Die Konstruktion von Dächern ist bereits seit tausenden Jahren der Menschheit bekannt. Wie bei einer Dachkonstruktion der Aufbau aussieht, hängt stark von den Gegebenheiten vor Ort ab. So kann unter anderem der Bebauungsplan Vorgaben machen, welche strikt einzuhalten sind. Gibt es keine strikten Vorgaben, beraten wir von Paul Gerüstbau Sie gerne zu den verschiedenen Lösungen und Möglichkeiten für Ihr Immobilie. Schließlich sollen Sie mit Ihrer Dachkonstruktion zufrieden sein.

Vorteile von Dachkonstruktionen

Eine traditionelle Dachkonstruktion bietet Ihnen als Bauherr viele Vorteile. Sie können dabei nicht nur die Größe des nutzbaren Raums im Dachgeschoss aktiv mit beeinflussen, sondern profitieren vor allem von der maßgeschneiderten Arbeit eines Fachbetriebs. Weitere Vorteile sind:

  • Moderne Dachkonstruktionen aus belastbaren und haltbaren Materialien der Wahl
  • Direkte Absprache mit den zuständigen Dachdeckern für ein schnelles und passgenaues Ergebnis
  • Traditionelle Fertigungsmethoden kombiniert mit modernem Werkzeug ermöglichen höchst präzise Ergebnisse


Traditionelle und Fertigteil-Dachkonstruktionen

Moderne Dachkonstruktionen können sowohl nach traditionellem Fertigungsverfahren als auch mittels Fertigteil-Konstruktionen realisiert werden. Wir von Paul Gerüstbau bieten unseren Kunden beide Möglichkeiten an. Dank neuer Innovationen im Bereich Gerüstbau in den letzten Jahren und Jahrzehnten gibt es auch beim Einsatz moderner Fertigteile erhebliche Vorteile in vielen Bereichen.

Moderne Werkstoffe und miteinander harmonierende Komponenten sorgen für schnellere Ergebnisse. Dennoch ist der traditionelle Gerüstbau noch immer von Vorteil. Denn die hohe Präzision der Fertigung und die Arbeiten direkt am Dachstuhl selbst sorgen für höchst präzise Ergebnisse. Fehler in der Produktion von Fertigteilen können den gesamten Hausbau aufhalten. Fachfirmen für die Dachkonstruktion hingegen sorgen schnell für Abhilfe und unterstützen Sie auf dem Weg zur perfekten Immobilie.

Wenn Sie keinen Ausbau des Dachbodens planen, können Sie auch die oberste Geschossdecke dämmen und somit die Kosten für die Dachdämmung minimieren. Gerne beraten wir Sie über die verschiedenen Möglichkeiten. Wir von Paul Gerüstbau stehen Ihnen gerne zur Seite. Rufen Sie uns an unter 0 22 02 - 30 481.

Dachkonstruktionen Paul Gerüstbau

Kaltdach und Warmdach

Es wird bei der Dachkonstruktion zwischen dem Warmdach und dem Kaltdach unterschieden. Der Unterschied liegt darin, dass bei einem Kaltdach zwischen der Dachhaut und der Wärmedämmung eine Be- und Entlüftungsebene eingebracht wird. Bei einem Warmdach wird diese Ebene ausgelassen. Sofern möglich sollte aufgrund der besseren Wärmedämmung ein Warmdach gewählt werden. Dies ist allerdings nicht bei allen Dächern möglich. Vor allem bei Altbauten mit Bestandsschutz kann an der Dachkonstruktion oftmals wenig verändert werden.

Dachkonstruktionen von Paul Gerüstbau

Steildach und Flachdach

Die Neigung des Daches entscheidet, ob es sich um ein Flachdach oder ein Steildach handelt. Laut aktueller Definition handelt es sich um ein Flachdach, wenn eine maximale Neigung von fünf Grad nicht überschritten wird. Ein Steildach benötigt immer eine Dachkonstruktion, welche passend zum Gebäude entworfen werden muss.

Dachkonstruktionen von Paul Gerüstbau aus Bergisch Gladbach

Boden des Dachgerüstes als oberste Geschossdecke

Der Boden des Dachgerüsts kann als oberste Geschossdecke des Hauses genutzt werden. Hierbei werden die unteren Enden der schrägen Dachbalken, die sogenannten Sparrenfüße, in Querbalken gesetzt. Auf diesen wird im Anschluss die oberste Geschossdecke konstruiert.

Dachkonstruktionen im Überblick

Dächer können unterschiedlich aufgebaut werden. Welche Dachkonstruktion zum Einsatz kommt, hängt dabei von vielen Faktoren ab. Wir zeigen Ihnen alle gängigen Dachkonstruktionen-Arten und helfen Ihnen somit einen besseren Überblick zu erhalten. Finden Sie eine für Sie passende Dachkonstruktion, kontaktieren Sie uns hier!

Sparrendach

Das Sparrendach ist eine sehr effiziente Dachkonstruktion. Die Konstruktion direkt aus den Sparren sorgt unter anderem dafür, dass keine störenden Holzstützen benötigt werden., Zwei Sparren werden bei dieser Konstruktion wie die Schenkel eines Dreiecks gesetzt und stützen sich im Dachfirst gegenseitig. Die Neigung des Sparrendaches kann dabei unterschiedlich ausfallen, was unter anderem die Größe des Dachbodens definiert. Zwischen den einzelnen Sparren werden Dachlatten befestigt, welche später die Dachhaut tragen. Somit bleibt der Raum unterhalb des Sparrendaches nutzbar und kann ausgebaut werden. Allerdings gibt es aufgrund der Statik Begrenzungen bei der Größe eines Sparrendaches. Gerne beraten wir Sie umfassend.

Kehlbalkendach

Das Kehlbalkendach ist eine Erweiterung des Sparrendaches. Bei dieser Dachkonstruktion werden unterhalb des Dachfirstes Querbalken eingezogen, welche die Sparrenpaare verbinden und diese somit nochmals stützen.

Durch die eingezogenen Querbalken kann die Spannweite des Daches ausgebaut werden. Dies kann die statischen Probleme des Sparrendaches bei zu großen Gebäuden aufheben.

Pfettendach

Das Pfettendach ist eine Dachkonstruktion, deren Aufbau sich von den ersten beiden deutlich unterscheidet. Das Pfettendach kann unabhängig von der Form des Gebäudes gewählt werden. Die Sparren des Daches stützen sich bei dieser Dachkonstruktion nicht gegenseitig, sondern liegen auf Längsbalken auf, welche mit dem Gemäuer des Dachgiebels fest verbunden sind.

Diese Längsbalken werden als Pfetten bezeichnet. Die Stützlast der Dachkonstruktion liegt auf den Pfetten und nicht auf den Sparren, was die Konstruktion deutlich robuster macht.

Binderdach

Das Binderdach ist eine moderne Dachkonstruktion, welche auf den Längsseiten des Gebäudes aufgebracht werden. Es handelt sich um eine Fertigteil-Lösung. Dabei wird das Binderdach auf den Rohbau mit Hilfe eines Kranes aufgebracht und mittels Ringerankern im Mauerwerk verankert.

Der Kniestock, oder auch Drempel, besteht aus einfachen Gipsplatten, welche als Sperrbahn gegen Wind und Feuchtigkeit genutzt werden. In der Regel wird der Kniestock über Dachlatten direkt mittels Nägeln befestigt. Weitere Stützbalken sind für diese Dachkonstruktion nicht notwendig.


Referenzprojekte zu Dachkonstruktionen

Fachwerkhaus Dachstuhl-Erneuerung

Fußgängerzone Bergisch Gladbach

Dachstuhl-Erneuerung

Dachplane Köln

Wir beraten Sie gerne

Wir von Paul Gerüstbau und Bauservice GmbH sind Ihr Partner für Dachkonstruktionen. Wir finden in Zusammenarbeit mit Ihnen – dank intensiver Beratung und Betreuung – immer die richtige Lösung für Ihre Baustelle.

Gerne vereinbaren wir auch kurzfristig mit Ihnen einen Termin für ein Beratungsgespräch oder direkte Lieferung und Montage der Dachkonstruktion. Rufen Sie uns an unter 0 22 02 – 30 481.